D-Wurf vom teuflischen Trio

Persönliches Tagebuch:

07.01.2024:
Wir sind mit allen Hunden nach Bielefeld zum Fährten gefahren. Als wir Ashanti aus dem Anhänger geholt haben, sahen wir die ersten Bluttropfen.

08.01.2024:
Erster Anruf beim Tierarzt. Terminvereinbarung für die erste Untersuchung.

12.01.2024:
Tierarzttermin.
Allgemeine Untersuchung und der erste Progesteron-Test stehen an. Der Wert liegt bei 2,0

15.01.2024:
Tierarzttermin.
Progesteron-Test. Der Wert ist leicht gestiegen. Liegt nun bei 4,67

17.01.2024:
Tierarzttermin.
Der Progesteron Wert liegt bei 9,7.
Nach einem kurzen Telefonat mit Dorita machen wir uns direkt auf den Weg.
Ashanti und TucTuc haben sich auf Anghieb verstanden und es dauerte nur wenige Minuten, bis der Deckakt vollzogen war

18.01.2024:
Wir sind zum nachdecken zu Dorita gefahren. Auch heute hat alles direkt gheklappt. Nun heißt es abwarten

24.01.2024:
Tierarzttermin.
Ashanti bekommt ihre Herpes-Impfung

05.02.2024:
Ashanti zeigt ein anderes Fressverhalten als sonst. Wir sind guter Dinge

07.02.2024
Ashanti zeigt wie bereits beim letzten Wurf ein komisches Verhalten. Sie steht regungslos im Raum und starrt die Wand an, als wenn sie in sich gehen würde. Von dem Moment an, waren wir uns sicher, dass sie aufgenommen hat

12.02.2024:
Ultraschall-Termin
Beim Tierarzt angekommen wurde unsere Gedult nochmal auf die Probe gestellt. Es gab einige Notfälle in der Praxis und wir mussten einige Zeit warten.
Unsere Welpeninteressenten fragten schon ob es endlich Neuigkeiten gibt.
Als wir dann an der Reihe waren wurde Ashanti erst allgemein untersucht.
Auf dem Tisch wurde dann der Bau geschoren und nun ging es los.
Schallkopf angelegt und der erste Welpe zeigte sich sofort. Bis nach dem 5. Welpen hat Ashanti sehr gut still gehalten aber dann drehte sie sich kurz. Ob wir nun einen sechsten Welpen sehen konnten, oder den 5. Welpen nochmal geschallt haben wissen wir nicht.
Alle Welpen zeigten Herztöne und lebten.



14.02.2024:
Ashanti ist nun nach oben gezogen. Die Zeit, sich wieder an die Wohnung und vor allem an die Wurfkiste zu gewöhnen ist gekommen.

17.02.2024:
Fotoshooting stand an. Dieses noch mit "normaler" Figur. In 3 Wochen wird es anders aussehen....



19.02.2024:
Ab sofort heißt es täglich Temperatur messen damit sich Ashanti wieder dran gewöhnt

24.02.2024:
Großer Kennenlerntag.
Unsere Welpeninteressenten kamen zu uns um uns und unser Rudel kennenzulernen. Es war ein sehr schöner Nachmittag, den wir mit Grillen abgeschlossen haben. Nun heißt es Daumen drücken, dass alles gut geht und jeder seinen kleinen D-Teufel bekommt.

27.02.2024:
So langsam wächst der Bauch und Ashanti wird etwas ruhiger. Hinsetzen und Hinlegen geht nur noch in Zeitlupe




Trächtigkeitskalender D-Wurf

 

  • 1. Woche (ab etwa 17.01.2024)
    Die Befruchtung erfolgt im Regelfall innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Deckakt.
    Um die Chance einer Befruchtung zu erhöhen, sollte der Deckakt nach dem ersten Deckakt innerhalb von 48 Stunden wiederholt werden.
    Die Befruchtung kann sich verzögern - die Spermien können bis zu zehn Tage im Eileiter der Hündin überleben.
  • 2. Woche (ab etwa 24.01.2024)
    Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten. Gegen Ende der zweiten Woche erreichen die Embryos die Gebärmutter.
  • 3. Woche (ab etwa 31.01.2024)
    Die Hündin kann aufgrund der hormonellen Umstellung oder der Spannungen in der Gebärmutter unter Übelkeit leiden.
    Füttere über den Tag verteilt kleinere Mahlzeiten um ihr gegen die Übelkeit zu helfen.
    Es kann auch vorkommen, dass Deine Hündin ab etwa dem 20. Tag für einige Tage wenig bis gar nichts frisst. Normalerweise normalisiert sich das Fressverhalten danach wieder.
    Ab etwa dem 21. Tag sondern viele Hündinnen klaren und zähflüssigen Schleim ab. Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass der Deckakt erfolgreich war.
  • 4. Woche (ab etwa 07.02.2024)
    Deine Hündin sollte jetzt anstrengende Aktivitäten vermeiden. Ab dem 22. Tag der Trächtigkeit sind die Embryos für den Tierarzt sichtbar. Ab jetzt kann der Herzschlag zur Diagnose der Trächtigkeit per Ultraschall herangezogen werden.
    Die Proteinzufuhr kann durch das Füttern mit Welpenfutter erhöht werden.
  • 5. Woche (ab etwa 14.02.2024)
    Da die Hündin an Gewicht zunimmt und die Welpen sich drehen, zieht sie ihre Beine nicht mehr an. Achte ab jetzt auf das Gewicht der Hündin und überfüttere nicht.
    Aufgrund der Flüssigkeit in der Gebärmutter ist der Herzschlag der Embryos nicht mehr als Disgnosemethode nutzbar.
    Zum Ende der 5. Woche ist die Ausbildung der Organe abgeschlossen. Ab jetzt ist auch das Geschlecht bestimmbar.
    Ab jetzt kann der Tierarzt den Herzschlag der Föten mit dem Stethoskop hören.
  • 6. Woche (ab etwa 21.02.2024)
    In der sechsten Woche der Trächtigkeit solltest Du die Hündin mit der Welpenbox vertraut machen.
    Es bietet sich an, die Hündin bereits in der Welpenbox schlafen zu lassen.
  • 7. Woche (ab etwa 28.02.2024)
    Deine Hündin braucht jetzt sehr viel Ruhe und sollte nicht mehr mit anderen Hunden herumtollen.
    Ab jetzt lassen sich per Röntgen Anzahl und Grüße der Welpen bestimmen. Natürlich sollte ein Röntgen nur dann erfolgen, wenn Probleme in der Trächtigkeit vermutet werden. Ein Röntgen stellt immer eine Belastung für den Hund dar.
    Ab der siebten Woche solltest Du täglich die Temperatur der Hündin rektal kontrollieren und protokollieren.
  • 8. Woche (ab etwa 06.03.2024)
    Ab jetzt hat Deine Hündin, bedingt durch den geringen Platz im Bauch, nur sehr wenig Hunger.
    Du solltest ab jetzt kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt füttern.
    Besprich mit Deinem Tierarzt den zu erwartenden Geburtszeitpunkt und bereite schon einmal alles für die Geburt vor.
    Damit Deine Hündin beim beginnenden Nestbau auch Material vorfindet, kannst Du ihr Handtücher oder Waschlappen in die Wurfkiste legen.
  • 9. Woche (ab etwa 13.03.2024)
    Der normale Wurftermin liegt zwischen dem 58. Und 63. Tag – ab dem 66. Tag sollte unbedingt ein Tierarzt verständigt werden.
    Solltest Du übelriechenden und dunklen Ausfluss feststellen, solltest Du umgehend einen Tierarzt aufsuchen.

Unsere Ashanti wurde am 17.01.2024 von El-Noire de Fontemordant belegt.

https://www.working-dog.com/breed/Malinois-vom-teuflischen-Trio-52175/planning




x